ES | EN | DE

{Umgebung}

Rebsorte Eva


Merkmale

Diese Rebsorte ist besonders und einzigartig.  Sie wird nur in Los Santos de Maimona in der spanischen Provinz Badajoz und  deren Landkreis angepflanzt. In dieser Region ist sie als Eva Beba bekannt, kann aber auch als Beba de los Santos bezeichnet sein. Ihre Weinbaugebiete zeichnen sich durch große Reben aus, die sehr dicht sind. Ihre Trauben sind groß, rund und von grün-gelber Farbe. Ihr Ergebnis sind exzellente Qualitätsweine mit  frischem und fruchtigem Aroma.

Herkunft

Alles beginnt mit der Ankunft von Ezequiel Fernández Santana in Los Santos de Maimona  im Jahr 1908. Er war als „der Priester von Los Santos“ bekannt, seine Persönlichkeit  überschritt  den religiösen Bereich, und erreichte einen außerordentlichen Protagonismus im  Agrarbereich der Region.

Das Erschaffen und der Anbau der Rebsorte Eva Beva war einer der großen innovativen Ideen Ezequiels für die Wiederherstellung der Weinbaugebiete, nach Befall der Rebflächen innerhalb des Gemeindebezirks von Los Santos de Maimona durch verschiedenartige Schädlinge in den Jahren 1900, 1910 und 1920.

Geschichte

Bis in die siebziger Jahre hinein, wurde die Rebsorte Eva von Los Santos mit großem kommerziellen Erfolg in Spanien als Tafeltraube vermarktet. In den achtziger Jahren wurde die Rebsorte Eva von anderen Traubensorten mit früherem Reifeprozess verdrängt, wobei ihr Anbau fast verschwunden wäre,  aber in den neunziger Jahren und ab dem Jahr 2000, erfuhr diese Varietät deren Wiederaufleben als sie als auschließliche Traubensorte für den  verwendet wurde, indem Weine mit erfrischendem und aromatischem Aroma wie der liebliche „Tiara Semidulce“ und der trockene „Tiara Seco“ hergestellt wurden.

Umgebung

Die Rebsorte Eva Beba wird im Gemeindebezirk von Los Santos de Maimona, einer Kleinstadt der spanischen Provinz Badajoz, angebaut. Sie liegt in einem leicht hügligen Tal, wo die ebenen Anbauflächen tief und lehmig sind. Die meisten davon sind, außer den rund um die Stadt gelegenen Gemüsegärten, Trockengebiete. Das Klima ist vorwiegend mild, mit kurzen Wintern und heißen Sommern, weswegen die Boden- und Klimaverhältnisse ideal für die Herstellung dieser hervorragenden Traubensorte sind.

Los Santos de Maimona

Die Stadt Los Santos de Maimona liegt südwestlich der Provinz Badajoz, 45 km von der Hauptstadt Mérida entfernt. Sie hat eine Bevölkerung von mehr als 8000 Einwohnern. Die Gemeinde umfasst eine Fläche von 109,02 Quadratkilometern und befindet sich im südlichen Teil des fruchtbaren Gebietes „Tierra de Barros“, das 529 m über dem Meeresspiegel liegt.

Die landwirtschaftliche Tradition von Los Santos de Maimona wird mit dem Fest von San Isidro am 15. Mai jeden Jahres gefeiert. Es ist ein Fest, das im Gebirge von „San Cristobal“ abgehalten wird. Da es sich hier weitgehend um ein Bauerndorf handelt, wurde dieses Fest seit jeher gefeiert, aber seit einigen Jahren wurde es zu einem Fest, an dem alle Leute teilnehmen, um zusammenzusein, Spaß zu haben und die Harmonie zu genießen.

Im Anschluss daran, wenn die Zeit der Weinlese gekommen ist, feiern die Leute von Los Santos Ende August ihr Erntefest, bei dem den Menschen und Besuchern mit Weinpressen sowie Ausstellungen der Handwerkskunst der Prozess der Weinherstellung gezeigt wird. Außerdem gibt es gastronomische Kostproben und natürlich Weinproben.

Als Höhepunkt des Sommers wird im September das Fest der Schutzpatronin „Nuestra Señora de la Estrella“ gefeiert. Es ist eins der  beliebtesten Feste der Bevölkerung des Ortes, und wird von Leuten von außerhalb bewundert, da es sich um ein amüsantes Fest handelt, das im unvergleichlichen Rahmen des Innenhofes der Kapelle der Schutzpatronin abgehalten wird.

Esta web utiliza cookies, puedes ver nuestra la política de cookies, aquí Si continuas navegando estás aceptándola
Política de cookies +